Bohnenkamp: Weniger Bodendruck im Forst

Der neue Alliance 344 Forestar ELIT ist innovativer Niederdruck-Forstreifen. Er ist in Deutschland ausschließlich bei Bohnenkamp erhältlich. ELIT steht für „Engineered Low Inflation Tire“. Dank dieser neuartigen Technologie kann der Reifen bei einem Druck von nur 2,5 bar das gleiche Gewicht tragen, wie ein Standard-Forstreifen mit einem Innendruck von 4,5 bis 5,0 bar, verspricht der Anbieter.

Zudem vergrößert sich die Aufstandsfläche des Reifens erheblich. Hierdurch verteilt sich die gleiche Last auf eine größere Fläche und dies führt zu einer deutlichen Senkung des Bodendrucks und damit auch zu einer Reduzierung der schädlichen Bodenverdichtung. Dazu Patrick Ostwald, Bohnenkamp Key-Account-Manager Forst: „Eine möglichst geringe Bodenverdichtung ist der bestmögliche Schutz für den, vor allem durch Holzeinschlag und -abfuhr, belasteten Waldboden. Ein verdichteter Boden hemmt die Entwicklung der Wurzeln und damit die Pflanze in ihrem Wachstum.“ Neben dem Reifeninnendruck gehören auch Fahrzeuggewicht, Fahrwerkart, Reifengröße und -aufbau zu den wesentlichen Faktoren der Bodenverdichtung.

Nebeneffekte der vergrößerten Aufstandsfläche seien eine verbesserte Haftung, mehr Fahrkomfort, geringere Kraftstoffkosten und eine gesteigerte Gesamtproduktivität, so Bohnenkamp. Spezielle Komponenten für die Lauffläche und Verstärkungen aus Stahl sollen für eine hohe Seitenwandstabilität sorgen und die spezielle Forst-Gummimischung einen sehr guten Schutz vor Reifenverletzungen bieten. Darüber hinaus bietet das AS-Profil hohen Grip und gute Selbstreinigung auf jedem Untergrund. Die geringen Abstände zwischen den Stollen in der Laufflächenmitte reduzieren den Rollwiderstand auf harten Untergründen.

Der Alliance 344 Forestar ELIT ist ab sofort in den Größen 710/40-24.5, 710/45-26.5, 750/55-26.5 und 800/40-26.5 bei Bohnenkamp erhältlich.